Häuftigste Fragen

*** Temporäre Lieferverzögerung ***

Derzeit erreichen uns sehr viele Bestellungen. Wegen der aktuellen COVID-19-Situation sowie wegen der Feiertage und den temporären Engpässen im Lager- und Transportwesen kann es zu Verzögerungen in der Belieferung kommen. Der tatsächliche Liefertermin kann möglicherweise von einem bereits bestätigtem Liefertermin abweichen.

Wir sind sehr bemüht, diese Probleme auf ein Minimum zu reduzieren, soweit wir die Möglichkeit dazu haben. Wir entschuldigen uns deswegen bereits jetzt schon und möchten Sie bitten, diesen Aspekt bei einer möglichen Kundenbewertung zu berücksichtigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Standard-Lieferzeiten

Für Lieferungen innerhalb Deutschlands gelten folgende Lieferzeiten:

Muster: Lieferzeit ca. 5 Werktage

Laminatböden und Designböden: Lieferzeit ca. 7 Werktage

Holzböden: Lieferzeit ca. 20 Werktage

Zubehör: Lieferzeit ca. 5 Werktage

Lieferzeiten ins Ausland auf Anfrage.

Welcher Bodenbelag ist wasserfest?

Alle Designböden sind wasserfeste Bodenbeläge für Bad und andere Feuchträume.

Alle anderen Bodenbeläge sind nicht für Feuchträume geeignet.

Wieviel Meter Sockelleiste sind im Komplett-Set enthalten?

Frage: Wenn ich von diesem Artikel Komplett-Set FLOOR24 Laminat Schiffsboden Ahorn natur Bütte 7 mm 30 Pakete bestelle, wieviel Meter Sockelleiste sind dabei?

Antwort:  Die Menge der Sockelleisten (laufende Meter) und Trittschalldämmung (m²) entspricht mind. der bestellten Fläche (m²) des Bodenbelags. In diesem Beispiel sind es 30 Pakete x  2,252 m² = 67,56 m² Bodenbelag. In diesem Komplett-Set sind dann mind. 68 laufende Meter Sockelleisten enthalten.

Wo finde ich Angaben zur Lieferzeit eines Produkts?

Die Lieferzeit eines Produkts finden Sie unterhalb der Preisangaben:

Wo finde ich Muster?

Zu den meisten von uns angebotenen Bodenbelägen sind Muster erhältlich. Sie finden das passende Muster bei jedem Bodenbelag im Bereich "Passende Produkte & Zubehör".

Mehr Infos zu Mustern hier

COVID-19

*** Temporäre Lieferverzögerung ***

Derzeit erreichen uns sehr viele Bestellungen. Wegen der aktuellen COVID-19-Situation sowie wegen der Feiertage und den temporären Engpässen im Lager- und Transportwesen kann es zu Verzögerungen in der Belieferung kommen. Der tatsächliche Liefertermin kann möglicherweise von einem bereits bestätigtem Liefertermin abweichen.

Wir sind sehr bemüht, diese Probleme auf ein Minimum zu reduzieren, soweit wir die Möglichkeit dazu haben. Wir entschuldigen uns deswegen bereits jetzt schon und möchten Sie bitten, diesen Aspekt bei einer möglichen Kundenbewertung zu berücksichtigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Allgemein

Kann man Ware auch abholen?

Nein, eine Abholung von Waren aus unserem Lager ist aus technischen Gründen leider nicht möglich. Wir liefern ausschließlich per Paketdienst oder per Spedition.

Standard-Lieferzeiten

Für Lieferungen innerhalb Deutschlands gelten folgende Lieferzeiten:

Muster: Lieferzeit ca. 5 Werktage

Laminatböden und Designböden: Lieferzeit ca. 7 Werktage

Holzböden: Lieferzeit ca. 20 Werktage

Zubehör: Lieferzeit ca. 5 Werktage

Lieferzeiten ins Ausland auf Anfrage.

Was muss ich bei Lieferung per Spedition beachten?

Wenn Ihre Bestellung per Spedition angeliefert wird, dann beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Damit der Spediteur den genauen Liefertermin mit Ihnen absprechen kann, benötigen wir in jedem Fall eine Telefonnummer, unter der Sie (auch am Anliefertag) erreichbar sind.
  • Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen angegebene Abladestelle auch mit einem LKW erreichbar ist.

Wie erfolgt der Versand?

Wir liefern mit Paketdienst oder per Spedition. Bei Versand per Spedition erfolgt die Lieferung frei Bordsteinkante.

Eine Abholung von Waren aus unserem Lager ist leider nicht möglich.

Wie kann ich meine Bestellungen im Kundenkonto einsehen?

Nur Bestellungen, die unter einem Kundenkonto getätigt wurden, können im Onlineshop eingesehen werden.

Bitte eröffnen Sie ein Kundenkonto, bevor Sie eine Bestellung aufgeben. Um ein Kundenkonto zu eröffnen, klicken Sie hier. Wenn Sie Ihre Bestellungen ohne Kundenkonto, also als Gastbestellung getätigt haben, können Sie anschließend leider keine Bestellungen im Onlineshop einsehen.

Wo finde ich Angaben zur Lieferzeit eines Produkts?

Die Lieferzeit eines Produkts finden Sie unterhalb der Preisangaben:

Wo finde ich Muster?

Zu den meisten von uns angebotenen Bodenbelägen sind Muster erhältlich. Sie finden das passende Muster bei jedem Bodenbelag im Bereich "Passende Produkte & Zubehör".

Mehr Infos zu Mustern hier

Technische Fragen

Aus welchen Schichten besteht ein Bodenbelag?

Als Hochdichte Faserplatte - kurz HDF (High Density Fiberboard) - bezeichnet man eine Faserplatte bzw. einen Holzwerkstoff, die aus mit Leim getränkten und unter Druck und Hitze in einem Trockenverfahren verpressten Holzfasern besteht und besonders hoch verdichtet wurde.

Ein Ceramin-Trägeboard besteht aus dem Verbund von natürlichen, unbelasteten Mineralien mit Polymeren. Es verfügt über ein geringes Quadratmetergewicht, eine hohe Belastungsaufnahme, es wird bei geringen und damit energiesparenden Temperaturen verdichtet und ist absolut wasserfest.

Mehr Infos hier

Als Hochdichte Faserplatte - kurz HDF (High Density Fiberboard) - bezeichnet man eine Faserplatte bzw. einen Holzwerkstoff, die aus mit Leim getränkten und unter Druck und Hitze in einem Trockenverfahren verpressten Holzfasern besteht und besonders hoch verdichtet wurde.

Als Hochdichte Faserplatte - kurz HDF (High Density Fiberboard) - bezeichnet man eine Faserplatte bzw. einen Holzwerkstoff, die aus mit Leim getränkten und unter Druck und Hitze in einem Trockenverfahren verpressten Holzfasern besteht und besonders hoch verdichtet wurde.

Als Hochdichte Faserplatte - kurz HDF (High Density Fiberboard) - bezeichnet man eine Faserplatte bzw. einen Holzwerkstoff, die aus mit Leim getränkten und unter Druck und Hitze in einem Trockenverfahren verpressten Holzfasern besteht und besonders hoch verdichtet wurde.

Ein PVC-Trägeboard besteht aus Kunststoffen aus kontrollierten Recycling-Kreisläufen.

Sind Befestigungsklemmen im Komplett-Set enthalten?

Nein, Befestigungsklemmen sind im Komplett-Set nicht enthalten müssen bei Bedarf gesondert bestellt werden.

Was ist ein Ceramin-Trägerboard?

Ein Ceramin-Trägeboard besteht aus dem Verbund von natürlichen, unbelasteten Mineralien mit Polymeren. Es verfügt über ein geringes Quadratmetergewicht, eine hohe Belastungsaufnahme, es wird bei niedrigen und damit energiesparenden Temperaturen verdichtet und ist absolut wasserfest.

Mehr Infos hier

Was ist ein HDF-Trägerboard?

Als Hochdichte Faserplatte - kurz HDF (High Density Fiberboard) - bezeichnet man eine Faserplatte bzw. einen Holzwerkstoff, die aus mit Leim getränkten und unter Druck und Hitze in einem Trockenverfahren verpressten Holzfasern besteht und besonders hoch verdichtet wurde.

Was sind Beanspruchungsklassen?

Beanspruchungsklasse 31 nach EN13329 AC3  Beanspruchungsklasse 31 nach EN13329 AC3 für Gewerberäume mit geringer Nutzung
 
Beanspruchungsklasse 32 nach EN13329 AC4  Beanspruchungsklasse 32 nach EN13329 AC4 für Gewerberäume mit mittlerer Nutzung
 
Beanspruchungsklasse 33 nach EN13329 AC5  Beanspruchungsklasse 33 nach EN13329 AC5 für Gewerberäume mit hoher Nutzung

Welche Bodenbeläge sind für schwimmende Verlegung geeignet?

Alle Bodenbeläge aus den Kategorien Laminat, Designboden und Vinylboden sind für schwimmende Verlegung geeignet.

Bitte beachten Sie die jeweiligen Verlegehinweise.

Welche Klick-Verbindungen gibt es?

CLASSEN megaloc    Das sicherlich schnellste und einfachste Verlegesystem der Welt

Classen megaloc Video

Schneller und einfacher wurde bisher kein Hartbodenbelag verlegt. Auch ungeübte Heimwerker verlegen nun einen Bodenbelag einfach, intuitiv und sehr viel schneller. Professionellen Bodenlegern ermöglicht megaloc in der gleichen Zeit bis zu dreimal mehr Fläche als bisher zu verlegen. Die Verlegung selbst erfolgt absolut werkzeugfrei. Testen Sie CLASSEN megaloc und stellen Sie fest: So macht das Verlegen Spaß! In Verbindung mit CLASSEN megaloc bietet der Isowaxx-Feuchtigkeitsschutz darüberhinaus einen hocheffektiven Schutz vor von oben eindringender Feuchtigkeit im neuralgischen Punkt der Anschlussfuge.

CLASSEN superclick    Das Leimfrei-Verlegesystem mit patentierter Gelenkverbindung

Jederzeit problemlos wieder aufnehmbar und neu zu verlegen. In Verbindung mit ISOWAXX® jetzt noch leichter zu verlegen: Die Gelenkverbindung gleitet wie von selbst ineinander. Die effektive Verlegung: Die einzigartige Tropfenform der Gelenkverbindung ermöglicht eine feste Verbindung der einzelnen Laminatpaneele, die dennoch in sich beweglich bleibt. So werden Unebenheiten im Boden problemlos ausgeglichen, ohne dass die Verbindung leidet. Das Ergebnis: Ein schönes, ebenmäßiges Verlegebild des Laminatfußbodens. Gegenüber Verlegesystemen mit einer strammen, horizontalen Passung, die im schlimmsten Falle sogar zum Bruch bei Überlastung führen kann, gleicht die patentierte Gelenkverbindung des Click-Systems entstehende Spannungen selbsttätig aus. Die Verbindung des Leimfrei-Verlegesystems Click ist deshalb materialschonend, dabei aber robust und einfach in der Handhabung.

Welche Menge an Sockelleisten muss man kalkulieren?

Mengenempfehlung / Faustformel für Leisten:

Erfahrungsgemäß entspricht die erforderliche Menge laufende Meter der Leisten in etwa der m²-Fläche des Bodens.

Beispiel: Für 40 m² Bodenfläche benötigen Sie etwa 40 laufende Meter Leisten.

Welche Verlege-Optiken gibt es?

Landhausdiele  1-Stab oder Landhausdiele
 
2-Stab  2-Stab
 
Schiffsboden  3-Stab oder Schiffsboden
 
Feinstab  Feinstab
 
Fliese  Fliesenformat

Welcher Bodenbelag ist wasserfest?

Alle Designböden sind wasserfeste Bodenbeläge für Bad und andere Feuchträume.

Alle anderen Bodenbeläge sind nicht für Feuchträume geeignet.

Wie muss ich Laminatfußböden pflegen?

Vorbeugende Maßnahmen

Ein großer Teil des üblichen Schmutzeintrages kann vermieden werden, indem Sauberlaufzonen (z. B. Fußmatten, Teppichläufer o.ä.) in den Eingangsbereichen angelegt und in die laufende Reinigung einbezogen werden.

Generelle Pflegehinweise für Holz- und holzbasierte Fußböden:

Wischen Sie Laminatfußböden immer nur nebelfeucht. Holz- und holzbasierte Fußböden sollten nie über längere Zeit feucht oder gar nass sein, da sie Wasser aufnehmen und dabei die Form verändern. Vermeiden Sie daher unbedingt stehendes Wasser! Arbeiten Sie immer nur abschnittsweise, da eine zu lange Einwirkzeit der Parkett- und Laminatfußbodenpflege zu vorübergehender Bildung milchiger Flecken führen kann. Beschränken Sie daher die Einwirkzeit des Pflegemittels auf ein Mindestmaß.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Wischen von Laminatfußböden nur normale Aufnehmer und weiche Putzlappen, keine Microfasertücher. Diese können, aufgrund ihrer besonderen Beschaffenheit, insbesondere bei Hochglanzoberflächen, zu feinen Kratzspuren führen. Wie alle Holzbauteile regieren auch Parkett- und Laminatfußböden auf die umgebende Luftfeuchte. Achten Sie deshalb darauf, dass sich die relative Luftfeuchte in den mit Parkett- oder Laminatfußboden ausgelegten Räumlichkeiten ganzjährig zwischen 55% und 65% bei ca. 20°C bewegt. Ggf. sind Lüftungs-/Heizungsmaßnahmen oder aber Maßnahmen zur Erhöhung der Luftfeuchte auszuführen. Diese Klimabedingungen wirken sich nicht nur auf Ihren Parkettboden, sondern z.B. auch auf Gemälde, Ihre Einrichtungsgegenstände aus Holz und nicht zuletzt auch auf Ihr persönliches Wohlbefinden positiv aus.

Die Grundreinigung nach der Verlegung

Entfernen Sie den Grobschmutz vom Laminatfußboden durch Kehren oder Saugen. Kleben Sie Metallflächen, Bewegungsfugen-/Übergangsprofile etc. innerhalb der Belagsebene vor Durchführung der Grundreinigung ab. Je nach Boden wählen Sie das geeignete Pflegemittel aus. Wischen Sie den Laminatfußboden nur nebelfeucht ab. Arbeiten Sie hierbei abschnittsweise und trocknen Sie den Boden schnellstmöglich mit dem gut ausgewrungenen Wischlappen wieder nach.

Unser Tipp: Mit einem weichen Frotteetuch lässt sich der Laminatfußboden abschließend nochmals wunderbar nachtrocknen.

Die laufende Reinigung und Pflege

Jeder Fußboden unterliegt je nach Beanspruchung einem natürlichen Verschleiß. Deshalb sollte er regelmäßig mit einem geeigneten Fußbodenpflegemittel behandelt werden. Dies reduziert den Abrieb, erleichtert die regelmäßige Unterhaltsreinigung und frischt die Böden wieder auf. Der Pflegezyklus orientiert sich dabei am Grad der Beanspruchung:

gering beanspruchte Böden (z. B. in Wohn- und Schlafräumen, Büroräumen ohne Publikumsverkehr) je nach Bedarf etwa alle 2-3 Wochen

mittelstark beanspruchte Böden (z. B. in Korridoren, auf Treppen, in Büroräumen mit Publikumsverkehr) je nach Bedarf etwa alle 2 Wochen

stärker beanspruchte Bereiche auch häufiger stark beanspruchte Böden (z. B. in Gaststätten, Ladengeschäften, Kaufhäusern, Schulen und bei Tanzflächen) wöchentlich

besonders stark beanspruchte Bereiche auch häufiger.

Unser Tipp: Unabhängig von den hier angegebenen Pflegezyklen sollte Ihr Boden mindestens alle 2–3 Tage von grobem Schmutz durch Kehren oder Saugen gereinigt werden.

Wieviel Meter Sockelleiste sind im Komplett-Set enthalten?

Frage: Wenn ich von diesem Artikel Komplett-Set FLOOR24 Laminat Schiffsboden Ahorn natur Bütte 7 mm 30 Pakete bestelle, wieviel Meter Sockelleiste sind dabei?

Antwort:  Die Menge der Sockelleisten (laufende Meter) und Trittschalldämmung (m²) entspricht mind. der bestellten Fläche (m²) des Bodenbelags. In diesem Beispiel sind es 30 Pakete x  2,252 m² = 67,56 m² Bodenbelag. In diesem Komplett-Set sind dann mind. 68 laufende Meter Sockelleisten enthalten.

Wird eine Dampfsperre benötigt?

Eine Dampfsperre oder Dampfbremse wird immer dann empfohlen, wenn der Bodenbelag auf einem mineralischen Untergrund wie zum Beispiel Fliesen, Estrich, Beton, Asphalt oder auf einer Warmwasser-Fußbodenheizung verlegt werden soll.